home NGO Unabhängige Kulturzeitschrift

 
 

Bürgercenter von Maidan, Lemberg 11 05 2014

11. Mai - In der Region Donbass (Gebiete Donezk und Luhansk) begann um 8:00 Uhr die Abstimmung im Rahmen des "Referendums" über den Status der Region, welches von den bewaffneten pro-russischen Separatisten organisiert wurde. Zur Abstimmung steht eine Frage - "Unterstützen eine Unabhängingkeitserklärung der Volksrepublik Donezk (die ja von Separatisten selbst ausgerufen wurde)?". Das "Referendum" verläuft unter vorgehaltenen Waffen. Hinter den "Referenden" und sonstigen Provokationen stehen laut Außenministerium der Ukraine ausgebildete und nach modernen russischen Standards bewaffnete terroristische Banden. Die USA werden Ergebnisse des "Referendums" hinsichtlich der Unabhängigkeit der "Volksrepublik Donezk", welches an diesem Sonntag in der Region Donbass stattfindet, nicht anerkennen, erklärte die Sprecherin des US-Außenministeriums Jen Psaki. Einer der Anführer der Separatisten Roman Ljagin, der für die Stimmenzählung verantwortlich ist, erklärte, dass das sogenannte Referendum nur die Frage über das Recht der Region auf Selbstbestimmung klären soll. Nach seiner Aussage soll das weitere Schicksal der Region: Verbleib in der Ukraine, Anschluss an Russland oder Beibehaltung der Unabhängigkeit, später entschieden werden.

11. Mai - In der Stadt Brianka (Gebiet Luhansk) sollen betrunkene Separatisten auf vier junge Leute geschossen haben (zwei davon seien gestorben), weil sich diese mit "Es lebe die Ukraine!" gegrüßt hätten.

11. Mai - Russische Militärpiloten haben von ihrer Führung Befehle erhalten, vorsätzlich den Luftraum der Ukraine zu verletzen. Davon zeugen die von der NSA und der BND abgefangenen Funksprüche.

11. Mai - In der Region Donbass begann die nächste aktive Phase der Anti-Terror-Operation. Aktionen der Sicherheitskräfte betreffen nicht nur Slowjansk, sondern auch andere Orte der Region, wo sich die pro-russischen Terroristen verschanzt haben. Am Sonntag wurden Straßensperren bei Slowjansk, Kramatorsk und Krasnij Liman beseitigt.

11. Mai - In der Sonntagnacht haben Terroristen den Direktor des Flughafens von Kramatorsk zusammen mit drei Mitarbeiterinnen des Flughafens entführt. Einer Frau gelang es später zu fliehen. Sie hat gebrochene Rippen, ausgerissene Haare und weist Folterspuren auf.

Bürgercenter von Maidan, Lemberg
Liebe Kolleginen, liebe Kollegen;

Russland hat einen Akt der Agression gegenüber der Ukraine begangen, indem es die Krim annektierte. Nun hat es terroristische Saboteurgruppen in die Ostukraine eingeschleust. Das Ziel ist, die legale Präsidentschaftswahlen in der Ukraine zu verhindern. Deswegen wird das Leben im Osten der Ukraine zum Albtraum inmitten von Europa gemacht. Vor unseren Augen wird das Land zerstört. Daher nehmen wir unser Mut zusammen, um Sie über die Ereignisse in der Ukraine zu informieren. Das ist nur ein Standpunkt, obwohl wir versuchen, objektiv zu sein. 

PS: Bitte, wie weit verbreitet diese Informationen wie möglich.

 


??????.???????