home NGO Unabhängige Kulturzeitschrift

 
 

Bürgercenter von Maidan, Lemberg 3 04 2014

Liebe Kolleginen, liebe Kollegen;

Russland hat einen Akt der Aggression gegenüber der Ukraine begangen. Die russischen Truppen sind auf die Krim einmarschiert. Dies ist die Ukraine heute:

 

3. April - "Russland hat richtig Angst vor einem Nato-Beitritt der Ukraine. Das ist eine seiner Phobien", meinte der Vorsitzende der Werchowna Rada und Übergangspräsident der Ukraine Oleksandr Turtschynow. Er betonte, dass "ausgerechnet Russland mit seiner Aggression, seinen Handlungen, seinen Truppen, die sich ständig an der Grenze (zur Ukraine) aufhalten, Ukraine in die Nato treibt".

 

3. April - Die "Antiterroroperation", die zum Tod von über 100 Protestierenden auf dem Maidan führte, lief faktisch unter Leitung von Viktor Janukowitsch. Das erklärte der Vorsitzender des Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU) Valentyn Nalywajtschenko. Mitglieder der Spezialeinheiten Berkut (Steinadler) und Alfa, die an diesen Kriegsverbrechen beteiligt waren, verstecken sich derzeit auf der Krim. Ein Teil dieser Schützen wurde bereits festgenommen. Nach Meinung von Nalywajtschenko gibt es Grund zur Annahme, dass Mitarbeiter des russischen FSB (zwei Gruppen - sechs und 26 Mitarbeiter des FSB - hielten sich in der Ukraine zur Zeit der Unruhen auf; SBU-Leitung berichtete an diese FSB-Mitarbeiter).

 

3. April - Nach dem 20. Februar, noch bevor Werchowna Rada neue Leiter von Sicherheitsdiensten und Militär bestellt hatte, wurden moderne Spezialwaffen, alle Personal- und Agenturakten des Sicherheitsdienstes der Ukraine nach Simferopol gebracht. Offensichtlich hat Russland bereits damals die Entscheidung getroffen, die Krim zu annektieren. Ausfuhr der gesamten Unterlagen der Sicherheitsdienste in das durch russische Geheimdienste kontrolliertes Gebiet, ist eine risiges Risiko für die Zukunft der Ukraine.

 

3. April - Ukraine hält den von Russland veröffentlichten Gaspreis von 485 USD pro tausend Kubikmeter für überhöht und wird alternative Wege zur preiswerteren Gasbeschaffung suchen, erklärte der Minister für Energie- und Bergbauwirtschaft Juriy Prodan.

 

3. April - Das US-Justisministerium nutzt Dmytro Firtasch als Informationsquelle über den russischen Gasriesen Gazprom. Falls Firtasch für schuldig erklärt wird, droht ihm die Beschlagnahme seines Vermögens als Anteile an 159 unterschiedlicher Unternehmen und in 41 Bankkonten auf der ganzen Welt. Ihr Gesamtwert liegt nach Schätzungen bei 1,2 Mrd. US Dollar.

 

3. April - Der US-Zerstörer Donald Cook, welches mit dem Aegis-Flugabwehrsystem bewaffnet ist, nimmt Kurs auf das Schwarze Meer. Es ist in der Lage, im Rahmen seiner Patrouillenfahrt im östlichen Mittelmeer balistische Flugkörper zu orten und abzuschießen

 

Bürgercenter von Maidan, Lemberg

Liebe Kolleginen, liebe Kollegen;

 

Russland hat einen Akt der Aggression gegenüber der Ukraine begangen. Die russischen Truppen sind auf die Krim einmarschiert. Dies ist die Ukraine heute:

 

PS: Bitte, wie weit verbreitet diese Informationen wie möglich.

 


??????.???????